Next
Prev
 

Du hast Interesse am KJW-Stipendium? - Dann nichts wie los!

Auf dieser Seite möchten wir Dir noch einige grundsätzliche Fragen zum Stipendium beantworten: Wie bewerbe ich mich für das Stipendium? Welche Unterlagen muss ich einreichen? Wie läuft der Bewerbungsprozess ab? Welche Kriterien muss ich erfüllen? - Und: Was kommt eigentlich während der Zeit des Stipendiums (zwei Jahre) auf mich zu? Welche Pflichten habe ich als StipendiatIn? Und muss ich das Stipendium (300 € monatlich) versteuern? Wenn Du noch weitere Fragen hast, zögere nicht uns einfach zu kontaktieren. Wir freuen uns auf Dich.

 

Wie bewerbe ich mich für das Stipendium?

Die Bewerbung für das Stipendium besteht aus einem Motivationsschreiben (Umfang ca. 2 Seiten), einem ausführlichen Lebenslauf mit Angaben zum bisherigen gesellschaftlichen Engagement sowie Deinen letzten bzw. aktuellen Zeugnissen aus Schule, Ausbildung, Praktikum oder Studium. Gerne kannst Du uns auch noch ein Empfehlungsschreiben einer Person beilegen, die Dich gut kennt und Dich gut einschätzen kann (z.B. Deine AusbildungsleiterIn, eine LehrerIn, eine ProfessorIn, Dein Pfarrer etc.). Das Empfehlungsschreiben ist allerdings nur optional. Besonders wichtig ist uns das Motivationsschreiben, in dem Du auf folgende Fragen eingehen solltest: Warum bewirbst Du Dich für das Stipendium? Warum solltest gerade Du das Stipendium erhalten? Wie ist Dein bisheriges Verhältnis zu den katholischen Jugendverbänden in der Stadt Köln? Wie möchtest Du Dich in den nächsten zwei Jahren in die katholischen Jugendverbände einbringen? Vielleicht hast Du konkrete Ideen?

 

Bis wann kann ich mich bewerben?

Die Bewerbungsphase für das Jahr 2016 ist leider bereits abgelaufen. Der erste Stipendienjahrgang wird zum 1. Dezember 2016 an den Start gehen. Gerne weisen wir Dich aber heute bereits darauf hin, dass wir auch im kommenden Jahr KJW-Stipendien ausschreiben möchten. Die Bewerbungsfrist wird dann voraussichtlich bis zum 1. Oktober 2017 laufen. Gerne kannst Du uns bei Fragen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! kontaktieren.

 

Muss ich das Stipendium versteuern?

Das KJW-Stipendium ist als Stipendium nach § 3 Nr. 44 EStG einkommensteuerbefreit. Das Stipendium wird von einer gemeinnützigen Körperschaft nach allgemeingültig erlassenen Richtlinien ohne weitere Konkretisierung des Verwendungszwecks vergeben, dient der Bestreitung des Lebensunterhaltes / der Deckung des Ausbildungsbedarfes und verpflichtet den/die StipendiatIn im Zusammenhang mit dem Stipendium nicht zu einer wissenschaftlichen oder künstlerischen Gegenleistung oder zu einer bestimmten ArbeitnehmerInnentätigkeit. Das Stipendium dient der Förderung der wissenschaftlichen oder künstlerischen Ausbildung oder Fortbildung und kann daher nur solchen StipendiatInnen gewährt werden, die in Ausbildung oder Studium stehen.

 

Kollidiert das Stipendium mit BAföG?

Wer das KJW-Stipendium erhält, kann sich im Gegensatz zu StipendiatInnen der Begabtenförderungswerke (Konrad-Adenauer-Stiftung, Friedrich-Ebert-Stiftung etc.) zusätzlich für Bundesausbildungsförderungsgeld (BAföG) bewerben. Nach § 21 Abs. 3 Nr. 2 BAföG sind nicht einkommensteuerpflichtige begabungs- und leistungsabhängige Stipendien bis zu einem Gesamtbetrag, der einem Monatsdurchschnitt von 300 Euro entspricht, von vornherein von der Anrechnung ausgenommen. Wer das KJW-Stipendium erhält, muss also nicht mit einer BAföG-Kürzung rechnen.

 

Kollidiert das Stipendium mit anderen Stipendien?

Eine Doppelförderung durch das KJW-Stipendium und ein weiteres Stipendium (etwa durch ein Begabtenförderungswerk) ist von Seiten der KJW Köln aus prinzipiell möglich. Allerdings legen wir Wert darauf, dass sich unsere StipendiatInnen zeitlich nicht überfordern und ein aktives und nachhaltiges Engagement in katholischen Jugendverbänden möglich ist. Da andere Begabtenförderungswerke ihre StipendiatInnen oft zur Teilnahme an Seminaren und Abendveranstaltungen verpflichten, wäre es schade, wenn eine Doppelförderung zu einer zeitlichen Überbelastung führen würde, wovon Du am Ende selbst nichts hast.

Auch von Seiten der Begabtenförderungswerke ist das KJW-Stipendium für eine Zweitförderung durch ein Begabtenförderungswerk unschädlich. Sollten sich hier Probleme ergeben, bieten wir unseren StipendiatInnen auch an, durch das KJW-Stipendium ausschließlich ideell gefördert zu werden.

Das KJW-Stipendium ist mit folgenden Stipendien prinzipiell kompatibel:

  • Studienstiftung des deutschen Volkes
  • Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw)
  • Konrad-Adenauer-Stiftung
  • Friedrich-Ebert-Stiftung
  • Friedrich-Naumann-Stiftung
  • Heinrich-Böll-Stiftung
  • Hanns-Seidel-Stiftung
  • Rosa-Luxemburg-Stiftung
  • Hans-Böckler-Stiftung
  • Evangelisches Studienwerk e.V. Villigst
  • Cusanuswerk Bischöfliche Studienförderung
  • Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk
  • START-Stipendium
  • Erasmus-Stipendium
  • e-fellows.net-Stipendium
  • Förderung der deutschen Sporthilfe

Das KJW-Stipendium ist als begabungs- und leistungsabhängiges Stipendium nicht mit dem Deutschlandstipendium vereinbar.

  

Hier findest Du die Vergaberichtlinien des KJW-Stipendiums.